EN
Dr. Ulrike Herr

Dr. Ulrike Herr

Patentanwältin
European Patent Attorney
Salary-Partnerin

  • Fachgebiete

    Chemie
  • Sprachen

    Deutsch, Englisch, Französisch
  • Standort

    München

Ulrike Herr verfügt aufgrund ihrer mehr als 20-jährigen Berufspraxis über eine breite Expertise auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes in den Bereichen Pharma und Chemie. Ihre Arbeit reicht von der Abfassung von Patentanmeldungen über die Betreuung von weltweiten Prüfungsverfahren bis zur Verteidigung nach Einsprüchen. Während ihrer langjährigen Praxis, hat sie umfangreiche Erfahrungen in der Bearbeitung von Einspruchs- und Beschwerdeverfahren vor dem EPA, bei der Vertretung von Mandanten in Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundespatentgericht und in der Unterstützung von Verletzungsklagen vor deutschen Zivilgerichten gewonnen. Sie hilft ihren Mandanten auch mit Freedom-to-Operate Studien, Rechtsbeständigkeitsgutachten und Risikobewertungen.

Ulrike Herr verfügt über besondere Expertise bei der Beratung zu Ergänzenden Schutzzertifikaten (ESZs) für Arzneimittel und Agrochemikalien. Sie erarbeitet mit ihren Mandanten Strategien zur Einreichung von ESZs und koordiniert große ESZ Portfolios in ganz Europa. Im Rahmen dieser Arbeit vertritt sie ihre Mandanten auch in ESZ Nichtigkeitsverfahren und war in Beschwerdeverfahren gegen die Zurückweisung von ESZs in Deutschland, Spanien und Schweden involviert.

Sie hat praktische Patenterfahrung bei Pharmazeutika (neue Wirkstoffe, neue medizinische Indikationen, Formulierungen, Kombinationstherapien, Herstellungsverfahren), Dentalmaterialien, Chemie (Materialien, Organische Chemie, Peptide, Katalysatoren, Polymere), Lebensmittelchemie (Süßstoffe, Süßkraftverstärker), Medizinprodukte (Drug Delivery Systeme, Ästhetikprodukte), Biochemie, Agrochemikalien

Ulrike Herr arbeitete für sechs Jahre als Patentreferentin für Patent- und SPC-Portfolios für agrochemische Schlüsselprodukte bei der Bayer AG und der Bayer CropScience AG. Nachdem sie weitere sechs Jahre als europäische und deutsche Patentanwältin in einer bekannten Münchner Patentanwaltskanzlei Mandanten auf den Gebieten Pharma und Medizintechnik betreute, schloss sie sich 2010 der Isenbruck Bösl Hörscher LLP als Associate an und wurde 2014 Partnerin. Seit 2019 ist sie Salary Partner der Isenbruck Bösl Hörscher PartG mbB.

Qualifikationen

  • European Patent Attorney
  • Deutsche Patentanwältin
  • Europäische Marken- und Geschmacksmusteranwältin
  • Dr. rer. nat.: Doktorarbeit auf dem Gebiet der Peptidchemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Arbeitsgruppe Prof. Steglich)
  • Diplom-Chemiker: Diplomarbeit in Organischer Chemie an der Ludwig-Maximilians Universität München (Arbeitsgruppe Prof. Steglich)

Mitgliedschaften

  • epi Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter
  • FICPI Internationale Federation von Patentanwälten
  • Patentanwaltskammer (seit 2014 Mitglied des Vorstands)
  • VPP Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes
  • AIPPI Internationale Vereinigung für den Schutz geistigen Eigentums

Fachkompetenz

  • Piktogramm
    Agrochemie
  • Piktogramm
    Biochemie
  • Piktogramm
    Dentale Materialen
  • Piktogramm
    Katalysatoren
  • Piktogramm
    Lebensmittelchemie
  • Piktogramm
    Medizin
  • Piktogramm
    Organische Chemie
  • Piktogramm
    Peptide
  • Piktogramm
    Pharmazeutika
  • Piktogramm
    Polymere

Publikationen

11. März 2016

„SPCs and Medical Devices – a decision from the German Federal Patent Court – Regulation 469/2009 requires a pharmacological, immunological or metabolic action of the product of its own: BPatG Decision 14 W (pat) 45/12“, The SPC Blog

September 2014

„BPatG – Telmisartan, Zur Nichtigkeit von ergänzenden Schutzzertifikaten für Wirkstoffkombinationen“, IP kompakt Nr. 9, Bundesanzeiger Verlag, Köln

Januar 2011

„EuGH – Iodosulfuron“, IP kompakt Nr. 1, Bundesanzeiger Verlag, Köln

Vorträge

München 2017

„Patent infringement under the Doctrine of Equivalents – Pemetrexed“, Vortrag beim PAK-KPPA Joint Meeting

München 2016

„SPCs and the Unitary Patent System – Opt-out and Filing Strategies“, Pre-Conference Workshop, C5’s 15th International Forum on Pharmaceutical Patent Term Extensions

Peking 2014

„Supplementary Protection Certificate – SPC – Questions and Answers“, Vortrag beim gemeinsamen Seminar ACPAA und PAK